Sie sind hier: Startseite // Seminare // 010-148-2018-3td

Qualifiziert älter werden im Betrieb

Termin: 07.05.2018 - 09.05.2018
Einblick in die Arbeitsbedingungen

Seminar-Nr: 010-148-2018/3TD

Einblick in die Arbeitsbedingungen Der demographische Wandel erreicht die betriebliche Wirklichkeit. Die Menschen werden älter und müssen aufgrund der Änderung des...

Der demographische Wandel erreicht die betriebliche Wirklichkeit. Die Menschen werden älter und müssen aufgrund der Änderung des Rentenrechts länger arbeiten. Für die Betriebe heißt das, sich auf älter werdende Belegschaften einzustellen. Für die Beschäftigten heißt es, dass sie sich fit halten müssen und wollen, um nicht zu erkranken oder zu erschöpft zum Arbeiten zu sein. Das Seminar bietet betrieblichen Interessenvertretungen die notwendigen Grundlagen für den Umgang mit der Problematik.

Der demographische Wandel erreicht die betriebliche Wirklichkeit. Die Menschen werden älter und müssen aufgrund der Änderung des Rentenrechts länger arbeiten. Für die Betriebe heißt das, sich auf älter werdende Belegschaften einzustellen. Für die Beschäftigten heißt es, dass sie sich fit halten müssen und wollen, um nicht zu erkranken oder zu erschöpft zum Arbeiten zu sein. Das Seminar bietet betrieblichen Interessenvertretungen die notwendigen Grundlagen für den Umgang mit der Problematik.

Im Seminar werden zunächst die rechtlichen Handlungsgrundlagen für den Betriebsrat und für den Arbeitgeber geklärt. Die Änderungen des Rentenrechts (Rente mit 67), die Neufassung des Allgemeinen Gleichstellungsgesetzes, und die Änderung des Sozialgesetzbuchs IX (§ 84 Betriebliches Eingliederungsmanagement) sind Änderungen der Rechtsgrundlage des Umgangs mit Älteren und ergeben Handlungsbedarf für die Unternehmen. Auch das Arbeitsschutzgesetz fordert die Arbeitgeber zum Handeln auf.

Es werden Instrumente zur Bestandsaufnahme im Unternehmen vorgestellt, wie z.B. die Altersstrukturanalyse oder der Alterscheck, der sich mit inhaltlichen Problemthemen älter werdender Belegschaften im Zusammenhang mit ihrer Arbeit beschäftigt. Hierunter fällt auch die Gefährdungsanalyse nach dem Arbeitsschutzgesetz und der Arbeitsbewältigungsindex, sowie möglicherweise eine Fehlzeitenanalyse.

Wenn Erkenntnisse gesammelt sind, ist es wichtig, dass das Unternehmen sich mit möglichen Maßnahmen der Abhilfe beschäftigt. Dabei ist auch wichtig, wo das Thema angesiedelt wird. Ist es ein Thema des Arbeitsschutzes oder der Personalentwicklung?

Instrumente, die wir vorstellen wollen, sind Arbeitsbewältigungscoachings, Arbeitszeitchecks, Maßnahmen der Qualifizierung und Personalentwicklung, Arbeitsplatz-Landkarte und Gesund-heitszirkel, sowie Körpermapping und natürlich Maßnahmen der betrieblichen Gesundheits-förderung.

Zu diesen Maßnahmen gehört auch, zu überlegen, wie die Beschäftigten sich selbst an der Erhaltung ihrer Gesundheit beteiligen können, und wie das Unternehmen diese Initiativen unterstützen kann.

Zum Abschluss soll im Seminar überlegt werden, was die ersten Schritte auf der Seite des Betriebsrats sein können, damit das Gremium das Thema konstruktiv und aktiv begleiten kann.

Datum:
Vom 07.05.2018 10:00
Bis zum 09.05.2018 16:00
Ort Landgasthof Schneider GmbH
Kirchstraße 3
93339 Buch / Riedenburg
Kontakt Schwanthalerstraße 64
80336 München
seminare@bildungswerk-bayern.de
Tel. 089-55933650
Fax 089-55933661
Zielgruppe Betriebsräte /-innen, Schwerbehindertenvertreter /-innen, Personalräte /-innen, Betriebliche Interessenvertretungen, Mitarbeitervertretungen
Referent Sabine Heegner
Bezeichnung Diplomsozialwissenschaftlerin, Fachkraft für Arbeitssicherheit
Teilnahmegebühr 679.00 €
Unterkunft/Verpfl. 295.00 €
Landgasthof Schneider GmbH
Kirchstraße 3
93339 Buch / Riedenburg

Qualifiziert älter werden im Betrieb

seminare@bildungswerk-bayern.de

http://neww.de/seminare/010-148-2018-3td ec1b5930b4464031a4b878907a914021 seminar_376 010-148-2018/3TD 010-148-2018/3TD 974.00.MaV_x2IuyJZSSjkn64oIfqQqhT8

Kurs für 974.00 € buchen