Sie sind hier: Startseite // Seminare // 010-135-2018-wsc

Betriebsräte II a - Mitbestimmungsrechte bei sozialen Angelegenheiten

Termin: 08.10.2018 - 12.10.2018
Grundlagenseminar

Seminar-Nr: 010-135-2018/WSC

Grundlagenseminar Im Seminar werden schwerpunktmäßig die Struktur der betriebsverfassungsrechtlichen Beteiligungsrechte, Tarifvorbehalte und...

Im Seminar werden schwerpunktmäßig die Struktur der betriebsverfassungsrechtlichen Beteiligungsrechte, Tarifvorbehalte und Konfliktregelungsmechanismen im BetrVG behandelt. Hierzu werden Fälle aus der Praxis ebenso erörtert, wie bestehende Sanktionsmöglichkeiten.

In diesem Seminar werden die Grundkenntnisse zum Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) vertieft sowie Kenntnisse über die Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats in sozialen Angelegenheiten vermittelt.

Im Mittelpunkt steht § 87 BetrVG, die Kernvorschrift für die Mitbestimmung in sozialen Angelegenheiten wie zum Beispiel Arbeitszeit- und betriebliche Lohngestaltung sowie Urlaubsregelungen.

Behandelt werden aber auch alle anderen Rechte, mit denen der Betriebsrat die Arbeitsbedingungen im Betrieb mitgestalten und verbessern kann, wie beispielsweise die Mitbestimmung bei betrieblicher Berufsbildung.

Thematisiert werden ferner das Zustandekommen von Betriebsvereinbarungen und anderen Regelungsmöglichkeiten sowie deren praktische Umsetzung.

Der vorherige Besuch eines Einführungsseminars zum BetrVG ist wünschenswert.

Seminareröffnung
Begrüßung, Organisatorisches, Einführung in Inhalt und Ablauf des Seminars
Erarbeiten der aktuellen Probleme aus dem Betrieb zu den Themen:
Arbeitszeit, Lohn, Arbeitsbedingungen, Qualifikation

Die Wirkung der betrieblichen Mitbestimmung
Grundsätze der betrieblichen Mitbestimmung
Auswirkungen gesetzlicher und tariflicher Regelungen auf die Mitbestimmungsrechte
Wirkung der betrieblichen Mitbestimmung auf individualrechtliche Regelungen








Die wichtigsten Gegenstände der Mitbestimmung im Überblick
Soziale Angelegenheiten (§ 87 BetrVG)
Gestaltung von Arbeitsplatz, -umgebung und -ablauf (§§ 90 ff. BetrVG)
Berufsbildung (§§ 96 ff. BetrVG)
Wirtschaftliche Angelegenheiten (§§ 111 ff. BetrVG)

Durchsetzung des Mitbestimmungsrechts des Betriebsrats
Initiativrechte des Betriebsrats
Einigungsstellenverfahren
Beschlussverfahren vor dem Arbeitsgericht
Einstweilige Verfügung zur Sicherung der Rechte des Betriebsrats
Ordnungswidrigkeitenverfahren

Betriebsvereinbarungen
Abgrenzung freiwilliger zu erzwingbaren Betriebsvereinbarungen
Rechtsnatur und Rechtswirkung
Regelungsbereiche
Der Tarifvorbehalt im Verhältnis Betriebsvereinbarung - Tarifvertrag (§ 77 III BetrVG)
Inhaltliche Vorbereitung einer Betriebsvereinbarung
Formale Umsetzung einer Betriebsvereinbarung

Seminarabschluss
Zusammenfassung und Klärung offener Fragen

Datum:
Vom 08.10.2018 10:30
Bis zum 12.10.2018 14:00
Ort Behringers Freizeit- und Tagungshotel
Behringersmühle 23
91327 Gößweinstein
Kontakt Schwanthalerstraße 64
80336 München
seminare@bildungswerk-bayern.de
Tel. 089-55933650
Fax 089-55933661
Zielgruppe Betriebsräte /-innen, Schwerbehindertenvertreter /-innen
Referent Willi Geißler
Bezeichnung Fachreferent, langjähriger Betriebsratsvorsitzender und ehrenamtlicher Richter am Landesarbeitsgericht
Teilnahmegebühr 995.00 €
Unterkunft/Verpfl. 580.00 €
Behringers Freizeit- und Tagungshotel
Behringersmühle 23
91327 Gößweinstein

Betriebsräte II a - Mitbestimmungsrechte bei sozialen Angelegenheiten

seminare@bildungswerk-bayern.de

http://neww.de/seminare/010-135-2018-wsc ad1b7b6f7bc7434f89c9623c9113fd83 seminar_376 010-135-2018/WSC 010-135-2018/WSC 1575.00.4foaHRx5nvyX85oT1KftmX2RpqE

Kurs für 1575.00 € buchen