Sie sind hier: Startseite // Seminare // 010-062-2018-2td

Beraten als Betriebliche Interessenvertretung: Zwischen Ohnmacht und Helfersyndrom

Termin: 17.10.2018 - 18.10.2018

Seminar-Nr: 010-062-2018/2TD

Betriebsrat, Personalrat und Mitarbeitervertretung beraten Beschäftigte unentwegt. Das Seminar soll erste Kompetenzen theoretisch, aber vor allem praktisch...

Betriebsrat, Personalrat und Mitarbeitervertretung beraten Beschäftigte unentwegt.
Das Seminar soll erste Kompetenzen theoretisch, aber vor allem praktisch vermitteln, um den vielfältigen Beratungssituationen gerecht zu werden. Konkrete Fälle aus dem betrieblichen Alltag stehen im Mittelpunkt des Seminars.

Das Seminar soll erste Kompetenzen theoretisch, aber vor allem praktisch vermitteln, um den vielfältigen Beratungssituationen gerecht zu werden. Konkrete Fälle aus dem betrieblichen Alltag stehen im Mittelpunkt des Seminars.

- Was ist Beratung?
- Fähigkeiten & Möglichkeiten für Berater_innen
- Arbeitsbündnisse und Ziele der Beratung
- Beratungs-"Fallen" (was alles schiefgehen kann)
- Beratungsstile
- Beratung & Gesprächsführung mit der Arbeitgeberseite

Datum:
Vom 17.10.2018 10:00
Bis zum 18.10.2018 16:00
Ort Hotel Gasthof zum Hirschen
Hirschberg 25
92339 Beilngries
Kontakt Schwanthalerstraße 64
80336 München
seminare@bildungswerk-bayern.de
Tel. 089-55933650
Fax 089-55933661
Zielgruppe Betriebsräte /-innen, Schwerbehindertenvertreter /-innen, Personalräte /-innen, Mitarbeitervertretungen
Referent Prof. Dr. Klaus Weber
Bezeichnung Dipl. Psych., Professor an der Fachhochschule München
Teilnahmegebühr 449.00 €
Unterkunft/Verpfl. 166.00 €
Hotel Gasthof zum Hirschen
Hirschberg 25
92339 Beilngries

Beraten als Betriebliche Interessenvertretung: Zwischen Ohnmacht und Helfersyndrom

seminare@bildungswerk-bayern.de

http://neww.de/seminare/010-062-2018-2td 97f60bba0837466cb59f4f3a4076b495 seminar_376 010-062-2018/2TD 010-062-2018/2TD 615.00.vlJfwKvaNFcb_mZoHlrlmlNknvQ

Kurs für 615.00 € buchen