Sie sind hier: Startseite // Münchenprogramm // Kurssuche // a051-18-1

Eingriffe in die Stadtarchitektur unter Hitler

Termin: 03.06.2018

Seminar-Nr: A051-18/1

Mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten 1933 veränderte sich auch die Stimmung in München. Da München für Hitler stets eine besondere Bedeutung hatte, wollte...

Mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten 1933 veränderte sich auch die Stimmung in München. Da München für Hitler stets eine besondere Bedeutung hatte, wollte er dies durch den Umbau der Stadt hin zur "Hauptstadt der Bewegung" widerspiegeln. Dabei griff er bewusst auf bestehende städtebauliche Grundstrukturen zurück und veränderte sie soweit, dass sie seinem Bild entsprachen.
Das gigantische Programm zur städtebaulichen Um- und Neugestaltung wird besonders rund um den Königsplatz deutlich, den Hitler gänzlich umgestalten ließ.
Die Tour hinterfragt kritisch diese Maßnahmen exemplarisch am Königsplatz und zeigt auf, wie sich diese Veränderungen auf die urbane Struktur Münchens ausgewirkt haben.
Dauer 1 -1,5 Std.)

Datum:
Uhrzeit:
03.06.2018
14:30 Uhr bis 15:30 Uhr
Ort

Treffpunkt Feldherrnhalle, Odeonsplatz
Referent Patrick Ostrowsky
Teilnahmegebühr 6.00 €

Eingriffe in die Stadtarchitektur unter Hitler

anmeldung@bildungswerk-bayern.de

http://neww.de/muenchenprogramm/seminare/a051-18-1 fe199cadb5de404ea5b7490c5d187ad2 muenchenprogramm A051-18/1 A051-18/1 6.00.MYWmSeFjze9xCbQ97d439IqgIWo

Kurs für 6.00 € buchen