Sie sind hier: Startseite // Münchenprogramm // Kurssuche // a025-18-2

Lion Feuchtwangers Wurzeln im Lehel

Termin: 14.09.2018

Seminar-Nr: A025-18/2

"Ihr Kinder könnt ja keine Ahnung haben, wie schlimm und traurig es früher für die Juden war. Heute sind wir genau wie alle anderen und wollen hoffen, dass nie wieder...

"Ihr Kinder könnt ja keine Ahnung haben, wie schlimm und traurig es früher für die Juden war. Heute sind wir genau wie alle anderen und wollen hoffen, dass nie wieder schlimme Zeiten für die Juden kommen..." Mit dieser hoffnungsvollen Perspektive wuchs der Schriftsteller Lion Feuchtwanger Ende des 19. Jahrhunderts in einer begüterten jüdisch-orthodoxen Familie auf. Auf unserem Streifzug durchs Lehel begegnen wir ihm als Kind in seinem Elternhaus, als Abiturienten am Wilhelmsgymnasium und als hellsichtigem Literaten, der 1930 in seinem München-Roman "Erfolg" die engstirnige Mentalität der Münchner "Zwetschgenschädel" und die antisemitischen Strömungen in der späteren "Hauptstadt der Bewegung" aufs Korn nehmen wird.

Datum:
Uhrzeit:
14.09.2018
14:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Ort


Treffpunkt St.-Anna-Platz 2
Referent Rita Steininger
Bezeichnung Lektorin und Autorin
Teilnahmegebühr 6.00 €

Lion Feuchtwangers Wurzeln im Lehel

anmeldung@bildungswerk-bayern.de

http://neww.de/muenchenprogramm/seminare/a025-18-2 214f665282d64931b446e413523aaad6 muenchenprogramm A025-18/2 A025-18/2 6.00.DcgcK6T09mT4bVTXEuyJFh1MNFM

Kurs für 6.00 € buchen